ArchiveJuly 16, 2005

night mode

n

…und wie ich mich wie ein kleines kind gefreut hab, als ich den nachtmodus an der videokamera entdeckt hab; diese grün-verschwommene optik; und daß der nächste gedanke gleich war: oh mann, vielleicht doch ein paar horrorfilme zuviel gesehen.

und daß dieser ganze terrorismusmist sich jetzt schon so in meinem hirn festgefressen hat, dass ich selbst dann über terrorismus nachdenke&schreibe, wenn wir das thema in nem unikurs frei wählen können.

und wie ich mich selbst immer wieder dabei ertappe, dass ich gerade den sensationalistischen mist vorschlagen will, über den ich sonst so herziehe: (fake) interview mit dem (fake) terroristen, gegenlicht etc, dann die ubahn, und nirgends ist es wirklich sicher, es ist einfach so verführerisch einfach.

wireless life

w

…und es funktioniert doch, ich war skeptisch, kann das klappen undsoweiter, aber doch, es funktioniert astrein seit fast nem halben jahr: ich arbeite online von australien aus, kommunikation per email&skype, überhaupt ne sehr feine kombination. schöne, schöne neue welt! (keine ironie!)